Geschrieben von Hanna Gröber

Der erst 19- jährige Robert Baumann konnte am vergangenen Sonntag das erste Mal das deutsche Nationaltrikot tragen und bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin, Slowakei, mit seinen Teamkameraden im Rennen der Männlichen Jugend U20 den 9. Platz unter den 20 teilnehmenden Nationen erreichen. Mit über 100 Teilnehmern im Rennen war das Feld größer als gewohnt für den jungen Mittelstreckler. „Es war ganz schön eng in den ersten beiden Kurven und ich war hauptsächlich damit beschäftigt, keinen Spike abzubekommen“, kommentierte Baumann die schwierigen Bedingungen, „aber ich kam gut ins Rennen.“ Insgesamt belegte er einen starken 57. Platz über die gut 6 km lange Strecke (19:49 Minuten), womit er sich Motivation für die kommende Saison holen konnte. „Ich bin sehr, sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe nicht viel erwartet, aber es war ein tolles Erlebnis“, meinte Baumann nach dem Rennen begeistert.