Geschrieben von Gerold Knisel

Kandel. Beim 43. Bienwald Marathon im Pfälzer Städtchen Kandel trafen sich mehr als 1600 Sportler, um Halbmarathon (1220 Finisher) oder Marathon (464 Finisher) auf einer topfebenen Strecke zu laufen. Mit dabei auch der 54-jährige Matthias Koch (LAV), der nach mehr als sechsmonatiger Zwangspause wieder zur alten Form zurückzukehren scheint. Der mehrfache deutsche Marathonmeister nahm diesen bekannten Frühjahrslauf -übrigens genauso alt wie der Nikolauslauf-, und der für seine guten Felder und Zeiten bekannt ist, als erste Standortbestimmung. Bei nahezu optimalen Bedingungen lief Koch die ersten 10 Kilometer in knapp 38 Minuten verhalten an, um danach das Tempo leicht zu steigern. Im Ziel war er dann Gesamt-27. und erster seiner Klasse M50 in 1:18:48. Ob Koch die deutschen Meisterschaften Ende April laufen wird ist noch nicht klar, denn so Kochs Kommentar beim jüngsten LAV-Bahntraining "Marathon ist schon noch eine andere Hausnummer", vor allem wenn man wie Koch zur deutschen Spitze zählt und dort gerne gewinnen will.

Bilder: Günter Krehl (VFL Ostelsheim)

Ergebnisse