Geschrieben von Hanna Gröber

 Dass sich Gregor Traber bereits in starker Form befindet, hatte er schon in Weinheim und beim SoundTrack, quasi seinem Heimspiel, unter Beweis gestellt. Beim Meeting "Spitzenleichtathletik Luzern" zeigte der Hürdensprinter abermals ein starkes Rennen und lief in 13,35 Sekunden seine  bisherige Saisonbestleistung. Damit wurde er in einem hochklassigen Rennen Dritter und lieferte bereits sein viertes Rennen unter 13,40 Sekunden in dieser Saison ab. Er lag dabei nur 7 Hundertstel hinter dem Sieger Balazs Baji aus Ungarn.

Beim ErmstalEnergie- Lauf in Metzingen zeigte Timo Göhler erneut eine Topleistung und konnte den 10- Kilometer Lauf mit Streckenbestzeit in 31:02 Minuten gewinnen. Silvan Rauscher lief in starken 34:00 Minuten ebenfalls aufs Podest und sicherte sich den 3. Platz. Marius Stang und Gunnar Erz landeten nur knapp dahinter auf den Plätzen 4 und 6 und blieben ebenfalls noch unter der 35- Minuten- Marke. Nicole Schwindt gewann ebenso wie Alfred Gross ihre Altersklasse. Auch Renate Fischer landete in der W60 auf dem Podest.