Geschrieben von Hanna Gröber

Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen und Sonnenschein lief es für die Jurastudentin Jule Vetter richtig gut. "Ich war am Start etwas nervös, da ich die vergangene Woche erkältet war und nicht wusste, ob ich noch Nachwirkungen davon habe", erklärte Vetter nach ihrem Renne. "Im Endeffekt hatte ich dann aber total gute Beine und super viel Spaß!". Der 10 Kilometer- Lauf wurde auf einem flachen Wendepunktstrecke ausgetragen, sodass Vetter ihre Position im Rennen immer im Blick hatte. Auf der zweiten Hälfte des Rennens legte sie nochmal einen Zahn zu und konnte die Zweitplatzierte um fast eine Minute distanzieren. "Die Stimmung war fantastisch und ich wurde von den anderen Läufern gepusht. Den Einlauf ins Olympiastadion konnte ich dann richtig genießen!". Die junge Langstrecklerin hat damit eine der besten Leistungen über 10km in der WJ U20 inne, und ist sogar noch ein weiteres Jahr in der U20 startberechtigt.

Einen starken ersten Auftritt im LAV Trikot hatte auch der U20- Athlet Jonas Martin. Beim nicht einfachen, da ziemlich profilierten Schwarzwald- Marathon in Bräunlingen, erreichte der Läufer auf der halben Distanz einen sehr respektablen 5. Gesamtplatz. Seine Altersklasse gewann Jonas in 1:19,57 Stunden souverän und blieb über die 21 Kilometer sogar noch unter der magischen 1:20- Stunden- Marke.