Geschrieben von Jule Vetter

Am 2. Advent fand in Pliezhausen das 31. Schülerhallensportfest statt. Die LAV wurde dort von drei Athleten der Altersklasse M11 im Dreikampf vertreten. Der Wettkampf bestand aus einem 70 m Sprint, der die letzten 35 m über Bananenkisten führte, Weitsprung und dem Medizinballstoßen.

Über die Sprintstecke konnte Jonas Rapp seine Sprintqualitäten voll ausspielen. Er kam als Drittschnellster seiner Altersklasse nach 12,4 s durchs Ziel. Wisdom Bate Enow  lief nach 12,7 s und Moritz Kreutmayr nach 13,7 s über die Ziellinie.

Auch im Weitsprung machte Jonas mit 3,87 m einen weiten Sprung auf die Matte. Damit musste er sich erneut nur zwei seiner Konkurrenten geschlagen geben. Wisdom konnte sich mit 3,60 m im Mittelfeld platzieren. Moritz blieb mit 3,23 m noch deutlich über der 3m-Marke.

Beim Medizinballstoßen schlug dann die Stunde von Wisdom. Er warf das 1,5 kg schwere Wurfgerät auf 11,00 m und hatte damit über anderthalb Meter Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Zusammen mit seinen anderen beiden Leistungen konnte sich Wisdom durch diesen Stoß den Sieg mit 1.107 Punkten sichern. Jonas Ball landete bei 8,00 m. Er verpasste mit 1.028 Punkten ganz knapp das Podest und wurde Vierter. Der Stoß von Moritz wurde mit 7,00 m bemessen. Damit wurde der 11-jährige Schüler insgesamt Zwölfter.

In der Mannschaftswertung der U12 konnten die drei Jungs ebenfalls einen Erfolg verzeichnen. Sie erkämpften sich die Silbermedaille mit 2.951 Punkten und mussten sich damit nur der 1. Mannschaft vom LV Pliezhausen 2012 geschlagen geben. Das bildete den Abschluss eines sehr spaßigen und erfolgreichen Tages.