Geschrieben von Hanna Gröber

Sehr zufrieden stand Lorenz Baum nach 11,11 km auf der nicht ganz flachen Strecke des Stuttgarter Silvesterlaufs in Weilimdorf im Ziel. Mit 33:42 Minuten schlug er seinen nächsten Konkurrenten Daniel Noll und Teamkamerad Michael Schramm um über eine bzw. zwei Minuten, und das, obwohl der Tübinger Langstreckler fast komplett alleine unterwegs war. Baum gab diese Leistung auch Zuversicht für seine weiteren Saisonziele im kommenden Jahr, unter anderem mit den Deutschen Meisterschaften über 10,000m in Pliezhausen, für die eine Qualifikationszeit von 30:40 Minuten über 10km benötigt wird. "Das sollte ich hoffentlich dieses Jahr schaffen", meinte Baum zuversichtlich. Bereits in 7 Tagen steht Baum beim Schwäbisch Haller Dreikönigslauf erneut am Start, bevor es dann in die Cross- und Halbmarathonvorbereitung geht.

Als Dritter auf das Podest lief Langstreckler Michael Schramm in 35:47 Minuten. Peter Kwiatkowski lief als 16. insgesamt auf den zweiten Platz in der M40 (40:11). Vorjahressiegerin Anais Sabrié zeigte sich mit dem zweiten Platz in guten 39:14 Minuten nach einer kleinen Saisonpause zufrieden. Sie war den Lauf bewusst eher als Trainingswettkampf angetreten, ebenso wie Hanna Gröber, die sich in 40:33 Minuten den 3. Platz sicherte. Während es für Gröber nun zurück in die USA zur Vorbereitung auf die Hallensaison geht, möchte Langstrecken- Ass Sabrié in Hannover im April ihr Marathon- Debüt geben.

Sehr flott unterwegs war an Silvester auch Katja Fischer, die Senkrechtstarterin 2019 unter den Tübinger Läuferinnen. Sie wurde beim souveränen Sieg von Neu- Tübingerin Hanna Klein (SG Schorndorf) beim traditionell stark besetzten Bietigheimer Silvesterlauf sehr gute Vierte und lief die 11,11 km lange Strecke in 39:28 Minuten. Ebenfalls am Start standen Timo Göhler, der in 34:33 Minuten als 9. ins Ziel lief und Levin Maurer, der die Strecke in 36:18 Minuten als 15. bewältigte.

Auch beim Silvesterlauf Tuttlingen, der eine 10km- lange Hauptstrecke bietet, gab es gleich 2 Podestplätze für LAV- Athleten. Als Zweiter insgesamt und Schnellster der LAV im Ziel war hier Michael Wörnle in 31:24 Minuten, gefolgt von Bruder Christian Wörnle, der in 34:04 Minuten als Vierter nur knapp das Podest verpasste. Jonas Martin komplettierte in 36:13 Minuten auf dem 12. Platz ein solides Teamergebnis. In der Frauenwertung gelang Annika Frank ein Sprung auf das Podest mit dem 2. Platz. Sie kam in 38:40 Minuten ins Ziel.

In Fluorn-Winzeln gab es einen weiteren Gesamtsieg durch Peter Obenauer. Der Trainingspartner von Lorenz Baum bewältigte die 6,4 Kilometer lange Strecke des Hauptlaufes mit einer Zeit von 19:44 Minuten über eine Minute vor dem Zweitplatzierten.

Am Fusse des Hohenzollernschloss fand bereits zum 36. Mal der Silvesterlauf in Sigmaringen statt. Mit insgesamt knapp 1300 Rekordteilnehmern auf der 5 und 10 Kilometerstrecke entlang der Donau gab es für die Tübinger Langstreckler bei Sonne und trockener Laufstrecke sehr gute Ergebnisse zum Jahresabschluss. Marc Wörner schaffte es als Gesamtzweiter in neuer 10km-Bestzeit von 32:21 Minuten (1. M) ins Ziel zu kommen, nachdem er schon letztes Jahr Dritter war. Einen weiteren Treppchenplatz schaffte Marius Knisel in der MU18 als 2. in 39:18 Minuten. Einen LAV-Dreifacherfolg gab es in der M60. Hier finishten Gerold Knisel (1.), Klaus Mezger (2.) und Siggi Walz (3.) zufrieden im Sekundentakt (41:15, 41:36 und 41:52). Auch Nicole Schwindt (1. W60, 46:50 Minuten) und Alfred Gross (1. M70, 47:04) standen ganz oben.  LAV Neuzugang Barbara Czornik kam als Vierte in der stark besetzten W45 ins Ziel (45:59).
Über die 5 Kilometer lange Strecke lief Nachwuchsläufer Benjamin Diehl eine starke Zeit. Der junge Langstreckler, der noch der M15 angehört, benötigte für die Strecke lediglich 17:25 Minuten und wurde damit 3. in der Altersklasse M16 und lief in der Gesamtwertung sogar noch unter die Top10.
Der Veranstalter Lauftreff Sigmaringen feierte nebenbei auch sein 30-Jähriges Jubiläum und meisterte mit seinen Helfern gute Arbeit vor Ort.
 

Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hier geht es zu den Ergebnissen:

https://my.raceresult.com/120526/?lang=en#3_2B7DD3

https://bietigheim-sl.r.mikatiming.de/2019/

https://my.raceresult.com/120533/?lang=en#1_1EBEFE